Crowdfunding Background

Hier haben wir ein paar zusätzliche Information zu unserem Crowdfunding zusammengestellt. Wenn Du Fragen hast oder uns Anregungen geben möchtes, freuen wir uns jederzeit über eine Kontaktaufnahme.

Funding-Schwelle

Wir benötigen 75'000,-€ um einen zweiten Pistenbully zu kaufen, umzurüsten und nach Georgien zu transportieren. 

 

Der zweite Pistenbully macht Sinn. Durch den Betrieb mit zwei Pistenbullys und zwei Gruppen erhöhen wir die Profitabilität aber auch die Sicherheit.

Funding-Ziel

Wenn wir die Funding-Schwelle erreichen, werden wir gern zusätzliches Kapital  (bis zu 150'000,-€) einsammeln, um eine dritte Maschine zu kaufen.

 

Diese Dritte Maschine wird lediglich als BackUp eingesetzt, also um nachts Tracks zu präparieren oder Maschienen zu ersetzen die gerade gewartet werden.

 

Das verleiht uns deutlich mehr Flexibilität und Zuverlässigkeit ohne dass unsere laufenden Kosten steigen.

Funding-Zeitraum

Bei einem positiven Ausgang des Crowdfundings erwarten wir die Einzahlung der Anteile unserer Partner zum 01/05/2017.

 

Die Rückzahlung erfolgt ebenfalls jeweils zum 01/05, frühestens jedoch zum 01/05/2019. 2 Jahre sind der Mindest-Anlage Zeitraum. Allerdings suchen wir Partner für die nächsten 5 Jahre. Ein Ausstieg nach zwei Jahren sollte die Ausnahme sein.


Rechtliches

Die Einordnung von Crowdfunding in bestehende rechtliche Rahmen ist nicht immer ganz einfach. Die Art der Gegenleistung und die vereinbarten Rückzahlungsmodaliäten entscheiden ob die eingesammelten Mittel als Eigenkapital (Crowdinvesting), Fremdkapital (Crowdlending), Sachleistung (Crowdsupporting) oder Spende (Crowddonating) eingeordnet werden. Entsprechend müssen eine Vielzahl an Gesetzen beachtet werden.

 

Da wir keine Zinsen zahlen sondern als Gegenleistung unser Produkt bereitstellen, stufen wir unser Crowdfunding als Crowdsupporting ein. Allerdings kann selbst ein teures Rechtsgutachten keine Rechtssicherheit geben. Im Zweifel könnte ein Gericht in einer Einzelfallentscheidung unser Crowdfunding als Crowdlending eingestufen. In diesem Fall müssten wir das Schweizer Bankengesetzt beachten. Dieses sieht vor das wir

  1. maximal 20 Supporter akzeptieren und
  2. das Crowdfunding nicht öffentlich ausschreiben.

Andernfalls würde das Crowdfunding als gewerbliche Kreditannahme gelten und eine Banken-Lizens erfordern (nicht nur in der Schweiz wird der Bankensektor sehr stark vor Konkurrenz geschützt).

 

Eine Alternative ist ein Crowdfunding nach Georgischem Recht. Da die Sicherheit - nämlich der Pistenbully - in Georgien steht macht das durchaus Sinn. Eine rechtliche abklärung läuft noch.

Profitabilität

Für die kommende Saison haben wir uns einige Ziele gesetzt. Damit Du als Investor Dir eine Vorstellung von unseren Plänen machen kannst, haben wir hier die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst.

 

Wir wollen insgesamt 12 Wochen lang einen Snowcat Betrieb durchführen und dabei 20 Gruppen mit rund 200 Freeeridern beherbergen. Für diese Grössenordnung werden wir unsere Mitarbeiterzahl verdoppeln und 15 lokale Mitarbeiter beschäftigen.

 

Bei 200 zahlenden Gästen werden wir 300'000,-€ Umsatz erziehlen und damit unsere Kosten decken können.


Unser Team in der Pionier-Saison (Bacho macht das Foto), Bakhmaro März 2017.
Unser Team in der Pionier-Saison (Bacho macht das Foto), Bakhmaro März 2017.

Werbe-Effect

Ein zweiter toller Nebeneffekt eines Crowdfundings ist der Werbe-Effekt. Wenn das Crowdfunding auf Interesse stösst, wird darüber gesprochen und geschrieben. Das Projekt wird bekannt. Wir brauchen diese Bekanntheit, da sich der Betreib der SnowCat-Base nur mit Freeridern bezahlen lässt, die uns dann auch besuchen.

 

Unterstützt uns aktiv in der Verbreitung unserer Idee und helft damit das Projekt zu realisieren.



weiterführende Informationen zum Thema Crowdfunding:

Im Internet gibt es einige Paper zum Thema Crowdfunding in der Schweiz und in Österreich:

  • S. Grieder, J. Essebier, N. Tarolli; Diskussionspapier Risikokapital in der Schweiz; Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Direktion für Standortförderung, Ressort KMU-Politik; 12/2013.
  • A. Dietrich, S. Amrein; Crowdfunding Monitoring Schweiz 2016; Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ.
  • P. V. Kunz; Crowdfunding; in: Jusletter 25. August 2014.
  • Junge Wirtschaft; The Power of the Crowd; 2014.

Partner

Partner können eine unbefristete Einlage zur Verfügung stellen und jede Saison von einem Voucher profitieren.
Partner können eine unbefristete Einlage zur Verfügung stellen und jede Saison von einem Voucher profitieren.

Lodge

Unser nächstes grosses Projekt ist unsere eigene Lodge in Bakhmaro.
Unser nächstes grosses Projekt ist unsere eigene Lodge in Bakhmaro.

Impact

Lokale Familien können mit unserem Projekt ein Einkommen erzielen. Für die Umwelt ist dieser nachhaltige Tourismus-Ansatz wenig belastend.
Lokale Familien können mit unserem Projekt ein Einkommen erzielen. Für die Umwelt ist dieser nachhaltige Tourismus-Ansatz wenig belastend.

Bakhmaro

Eine Woche CatSkiing mit oder ohne Guiding in Bakhmaro im Winter 2016/17.
Eine Woche CatSkiing mit oder ohne Guiding in Bakhmaro im Winter 2016/17.

Milestones

Nach etlichen Scouting Touren haben wir mit Bakhmaro unsere Powder-Locations gefunden. Die Pioniersaison war ein umwerfender Erfolg. Jetzt geht es weiter mit unserer eigenen Lodge...
Nach etlichen Scouting Touren haben wir mit Bakhmaro unsere Powder-Locations gefunden. Die Pioniersaison war ein umwerfender Erfolg. Jetzt geht es weiter mit unserer eigenen Lodge...