deen

FAQs

Bookings

Wann ist der beste Zeitpunkt, um die Reise zu buchen?

Wir bekommen die meisten Buchungen im April und Mai für die kommende Saison. Insbesondere Wochen im Januar und Februar sind dann schon mal schnell ausgebucht. Die zweite Buchungsphase kommt dann ab Mitte August. Im Herbst sind oft nur noch Restplätze verfügbar.

Also buche am besten frühzeitig - ins Besondere wenn Ihr als Gruppe buchen wollt.

Warum nehmen Sie eine so hohe Anzahlung?
Die meisten unserer Kosten haben wir bereits vor der Saison im September und Oktober. Wir müssen Diesel, Schmierstoffe, Ersatzteile, aber auch Getränke usw. zu unseren Hütten bringen, bevor die Straße durch Schnee unpassierbar wird. Und viele andere Kosten wie Miete, Versicherungen usw. müssen wir ebenfalls bereits vor Saisonbeginn bezahlen. Alles in allem sind es weit mehr als 50% unserer Kosten, die wir bis November bezahlen müssen.
Was passiert mit Tagen an denen nicht gefahren werden kann? Gibt es hier einen Refund pro ausgefallenem Tag?
Der Preis ist so kalkuliert, dass wir durchschnittlich 5 Tage mit der Cat unterwegs sind. Einen Refund gäbe es also erst bei weniger als 5 Skitagen.

Location

Wie seid ihr auf Georgien gekommen?
Die Idee ist schon alt, konkret wurde sie im Dezember 2014 in einer Catski Lodge im sibirischen Altai-Gebirge. Wir haben nachts über die Idee gesprochen, ein eigenes Freeride Skigebiet zu eröffnen und kamen zu dem Schluss, dass Georgien aktuell "the place to be" ist. Es gibt viel Schnee und vor allem ist der Schneefall sehr verlässlich. Georgien fördert den Tourismus als Kernindustrie und im Besondere den Skitourismus und macht Sachen möglich, die woanders nicht (mehr) möglich sind.
Theoretisch könnte man die SnowCat ja in Georgien hinfahren wo grad viel Schnee ist? oder braucht man da viele Genehmigungen?

Die Genehmigungen werden vor Ort das geringere Problem sein. Problematischer ist der Zugang zu den Bergregionen - es fehlt an befestigten Strassen und an Unterkunftsmöglichkeiten. Man muss schon auf einer breiten Trasse bis an die Waldgrenze kommen - verschneite Forstwege reichen da nicht aus. Hochalpine Lagen im Grossen Kaukasus sind für SnowCats eher ungeeignet - zu steil, da braucht man einen Heli.

Ausserdem sollte man das Gebiet aus Sicherheitsgründen gut kennen. Der Kleine Kaukasus ist von seiner Topographie her ein guter Ort für den Einsatz von SnowCats und schneereich ist er auch - schneereicher als der Grosse Kaukasus.

Du erwähnst in deinem Bericht dass du bei deinem ersten Ausflug nach Bakhmaro einen bewaffneten Guard dabei hattest. Wie ist das zu verstehen? Sicherheitslage?

Das war eine Ansage des Governors. Im Winter war praktisch noch nie einer dort oben. Es gibt Bären und Wölfe. Auf einer anderen Scouting-Tour sind wir auf frische Bärenspuren im Schnee gestoßen (keine Stunde alt). Auf unseren Skitouren hatten wir aber nie eine Waffe dabei. Ich halte das auch nicht für notwendig (im Gegensatz zu Grizzlybären und Eisbären sind Braunbären nicht aggressiv).
Die Sicherheitslage ansonsten ist safe. Politisch ist das Land stabil, die Kriminalitätsrate ist nicht höher als in den Alpen. Das war also nicht der Grund für die Waffe.

Der Guard mit Waffe sollte also viel eher den Status der Expedition verdeutlichen.

Freeride

Wie sehen denn die möglichen Runs bzw. das Terrain aus?
Bakhmaro liegt am nördlichen Fuss der Meschetischen Gebirgszuges. Die vorwiegende Exposition ist Nord. Die Hänge sind sehr vielseitig und haben zwischen 25° und 35° Neigung. Viel Zeit verbringen wir in den lichten Wäldern - hier gibt es Tree-Skiing vom feinsten. Nordseitig gibt es oft Buchenwälder und in den anderen Expositionen Fichten und Weisstannen.
Wieviele Höhenmeter haben die Runs und wieviele Runs schafft man am Tag?

Das Hochtal liegt auf gut 1‘900 Meter. Bei etwa 2‘100 Metern liegt die Baumgrenze (das ist sehr hoch!). Die Gipfel erreichen 2'500 bis 2'755 Meter. Allerdings sind die höheren Lagen oft abgeweht. Wir bewegen uns meistens zwischen 2'300 und 1'800 Meter. Die einzelnen Runs haben also zwischen 300 und 500 Höhenmeter.

Abhängig vom Gebiet, der Länge der Runs und der Kondition der Teilnehmer schaffen wir rund 10 Runs pro Tag.

Gibt es eventuell Treeruns welche man auch bei einem Schlechtwettertag fahren könnte?
Ja, in der vorgelagerten Bowl kann man bis 1‘700 Meter abfahren. Da in diesem Hochtal die Zufahrtstrasse liegt, sind die Wälder auch an Schlechtwettertagen erreichbar. In unserer Pionier-Saison hatten wir dadurch keinen einzigen Downday.
Wie stabil ist das Wetter? Ist eine Woche Schlechtwetter möglich? Gibts Erfahrungswerte?
Im Frühwinter gibt es gewöhnlich starke Niederschläge, die zuverlässig für eine gute Schneelage ab Ende November sorgen. Im Dezember 2019 war es allerdings viel zu trocken - auch das kann passieren. Januar und Februar sind die Hauptsaison mit guten Schnefällen aber auch immer wieder sonnigen Tagen. Ab März werden die Tage länger und das Risiko höherer Temperaturen steigt. Aber es kann immer (auch im Januar) zu Wärmeeinbrüchen oder Schneestürmen kommen - so wie auch in den Alpen. Wir hatten schon die besten Saisontage im Dezember oder im März. Ich - by the way - bevorzuge den Dezember - der Schnee bleibt länger fluffy...

Snowcats

Was für eine SnowCat habt Ihr dort am Start?
Wir haben mittlerweile sechs Pistenbully 300W Polar und zwei Pistenbully 300W. Pistenbully ist der Merdendes unter den Pistenraupen und für seine gute Verarbeitung und Zuverlässigkeit bekannt. Die Maschienen haben zwischen 330 und 430 PS (455 PS) und sind damit gut für den vielen Schnee gerüstet. Die Pistenbullys sind gut 15 Jahre alt und stammen aus Österreichischen und Schweizer Skigebieten. Wir haben sie selbst nach Georgien gebracht und dort mit beheizbaren Kabine für bis zu 12 Freerider ausgestattet.
Welche Alternative gibt es, wenn eine SnowCat ausfällt?
Zuerst einmal haben wir Reservemaschinen vor Ort. Auch wenn eine Maschine ausfällt, läuft also der normale Betrieb erst einmal weiter - wi holen lediglich eine andere Cat. Dann ist unser Team aus Fahrern und Machanikern gut geschult und auf technische Ausfälle vorbereitet. Mittlerweile haben wir sogar einen Pistenbully 100 als Versorgungs- und Werkstattfahrzeug vor Ort. Wir haben unzählige Ersatzteile eingelagert und seit den Sommer 2020 auch unsere eigene Werkstatt in Chkhakoura. Die Einsatzfähigkeit der Maschinen ist ein wesentlicher Punkt in unserem Leistungsangebot.

Sicherheit

Gibt es eine Notfallversorgung?
Selbstverständlich! Wir haben unser Team seit der ersten Saison auf Sicherheit und Erste Hilfe Massnahmen vorbereitet. Es gibt jährliche Trainings für den Einsatz im Gelände und Erste Hilfe Schulungen in der Lodge. Das umfasst aber ebenfalls die Hardware: Rettungsgerät, entsprechende Transportkapazitäten, Erste Hilfe Materialien und auch ein AED (Defibrilator) inklusive Sauerstoff.

Was passiert bei einer Verletzung (Bergung, nächstes Krankenhaus etc.)?

Wir sind auf Verletzungen und Bergungen vorbereitet und unsere Rettungskette ist erprobt. Die Erstversorgung erfolgt durch den Guide unterstützt durch unser Team. Mit unseren Schneemobilen können wir recht schnell Rettungsmaterial ins Geläbde bringen. Erst bergen wir den verletzen Freerider aus dem Gelände (Akia, Vakuummatratze, was nötig ist). Dann erfolgt der Tansport in Tal - gewöhnlich mit der Snowcat oder auch mit einem Schneemobil. Im Tal wartet der Krankenwagen, der den Freerider in kleine Krankenhaus nach Chokhatauri bringt. Ein Teammiglied wird den Verletzen immer begleiten und auch beim Übersetzen helfen.

Gibt es vor Ort eine Telefonverbindung in die Heimat?

Magtikom ist der grösste Provider in Georgien und für die erste Saison haben wir bereits veranlasst, das Magtikom für uns die Antenne in dem ja sonst verlasseen Ort einschaltet. Die Verbinding ist relativ stabil und bietet 4G. Falls das Netz ausfällt oder wenn Snowcats jenseits der Reichweite agieren sind wir mit Satellitentelefonen ausgestattet.

Anreise

Ist alternativ eine Abholung in Tiflis oder Batumi möglich?
Das ist grundsätzlich möglich. Zu bedenken ist einerseits die recht weite Strecke nach Tiflis und andererseits die Problematik der letzten 15 km. Die Strasse ist nicht geräumt und die Abholung muss mit der SnowCat oder einem Schneemobil erfolgen. Die zusätzlichen Kosten müssen vom Teilnehmer getragen werden. Die Frage ist, wieviel Personen, also was für ein Fahrzeug benötigt wird.
Gibt es die Möglichkeit ein wintertaugliches Fahrzeug inklusive Fahrer zu buchen, um einen Roadtrip anzuschliessen?
Wir haben selber einen kleinen Fuhrpark vor Ort, können aber auch den Kontakt zu Fahrern inklusive Allrad-Fahrzeugen herstellen.
Ist ein Personalausweis ausreichend oder wird ein Reisepass benötigt?
Ich möchte hier auf die Webseite des Auswärtigen Amtes verweisen: https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/GeorgienSicherheit.html. Demnach reicht für Deutsche und Österreichische Staatsbürger der Personalausweis. Ich reise allerdings immer mit Reisepass. Die Verantwortung für gültige Einreisepapiere liegt beim Reisenden.
Warum gibt es keinen Sicherungsschein?

Einerseits sind wir eine Schweizer Firma und unterliegen damit dem Schweizer Recht. Im Schweizer Recht gibt es den Begriff "Sicherungsschein" nicht. Gleichwohl gibt es für Veranstalter von Pauschalreisen die Verpflichtung Kundengelder abzusichern. Da  powderproject.ch eine kleine Firma ist, ist die Absicherung nicht verbindlich und würde die Kosten der Reise erheblich steigern.

Zudem bezahlen wir gut 70% aller Saisonkosten (Treib- und Schmierstoffe, Ersatzteile, Feuerholz, etc.) bis einschliesslich November. Wir haben also immer deutlich mehr Geld vorausbezahlt, als durch Anzahlungen eingenommen.

Auf der anderen Seite haben wir Material vor Ort (Pistenbullys, Schneemobile, Gastro-Inventar, etc.) im Wert eines gesamten Saisonumsatzes.

Was Sollten wir mitbringen?

Wir haben eine kurze Packliste zusammengestellt. Du findest sie auch auf der Seite über Bakhmaro.

Flug

Kann man beim Flug mit den 200,-€ kalkulieren? Was kommt für das Gepäck dazu?

Mit 200,-€ kommt man meistens nicht aus. Erwarte rund 300,-€ je nach Saisonzeit. Wir empfehlen den Flug zeitgleich zur Buchungsbestätigung zu buchen. WIZZ bietet verschiedene Tarife an. Wir buchen gewöhnlich den Plus Tarif mit XL-Seats und 32 kg Gepäck. Skigepäck (max. 32kg) muss man jeweils für 30,- € dazubuchen. Es gibt die Möglichkeit über eine Mitgliedschaft im WIZZ Discount Club den Preis noch einmal zu senken.

Gibt es ein Safety Ranking zu der Airline?
Wizz ist eine Billig-Fluglinie wie Ryanair oder Easyjet. Sie verfügt über mehr als 70 Flugzeuge und ist besonders in Osteuropa bekannt. Sitz der Fluggesellschaft ist Budapest - also EU. Weiterreichende Informationen findet man zum Beispiel auf Wikipedia.
Warum ist der Flug im Package nicht inkludiert?

Wir haben Freerider aus der ganzen Welt, die mit ganz unterschiedlichen Flügen anreisen. Die Anreise ist daher viel zu individuell, um von uns organisiert werden zu können. Die Buchung über Wizz ist einfach und am besten individuell zu machen.

Muss mann mit dem WIZZ-Flug aus Memmingen anreisen?
Nein. Das ist unser Vorschlag für eine möglichst unkomplizierte und günstige Anreise. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Flugverbindungen mit Wizz nach Kutaisi.
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Flug ausfällt?

Es ist schon vorgekommen, dass Flüge ausgefallen sind. Das passiert aber nicht jede Saison! Da die Maschienen von Wizzair in Kutaisi stationiert sind, fliegen sie immer zurück nach Kutaisi. Allerdings ist es vorgekommen, dass der Zielflughafen in Deutschland wetterbedingt nicht angeflogen werden konnte.

Was passiert, wenn der Hinflug nicht stattfindet/sich signifikant verschiebt? Ist die Woche dennoch gebucht und verfällt dann?
Wenn der Flug von Wizzair kurzfristig gecancelt wird, gibt es die Möglichkeit umzubuchen auf einen anderen Abflugflughafen oder zum Beispiel mit Turkish via Istanbul zu buchen oder mit Lufthansa ab München. In dem Fall holen wir auch von Batumi ab. Wir können aber nicht die finanziellen Folgen von Flugverschiebungen oder Ausfällen übernehmen, die wir nicht verantworten.
Was passiert, wenn das Gepäck auf der Hinreise verloren geht?
Fliegen mit aufgegebenen Gepäck involviert immer das Risiko, dass dieses nicht rechtzeitig ankommt. Aus diesem Grund empfehlen wir ausdrücklich Direktflüge - das reduziert das Risiko erheblich. Vor Ort gibt es keine Geschäfte. Wir haben eingeschränkt Material zum Verleih vor Ort haben und andere Teilnehmer können meistens auch noch aushelfen, so dass im Idealfall keine wertvollen Freeride-Tage ausfallen. Es empfielt sich auf jeden Fall Skischuhe als Handgepäck zu transportieren (vor Ort passende Skischuhe zu finden wäre pures Glück). Bitte die Richtlinien der Fluggesellschaft beachten.
Wie transportiere ich die Kartusche vom Airbag?

Alle grösseren Anbieter von Airbags haben eine entsprechende Beschreibung und den Hinweis auf die IATA Richtlinien auf ihren Web-Seiten zum Download. Wir empfehlen diese in allen relevanten Sprachen (also Russisch und Englisch für Georgien) mitzuführen, um die Kartusche zu erklären. Kutaisi ist allerdings seltenst das Problem. Problematischer sind deutsche Provinzflughäfen wie Dortmund!

 

Ob Handgepäck oder aufgegeben, eingeschraubt oder separat würden wir empfehlen, beim Gepäckaufgeben zu erfragen. Wir haben auf unseren Reisen schon alles erlebt. Alternativ bieten wir vor Ort Kartuschen der Marken Mammut, Ortovox und ABS zum Verleih an. Eine rechtzeitige Reservierung ist unbedingt notwendig.

Wie geht WIZZ Air bei einer Flugverspätung auf dem Rückflug vor?
Im November hatte meine Wizzair 28 Stunden Verspätung, weil es einen Sturm in Kutaisi gegeben hat, der auch Bäume entwurzelt hat. WIZZ hat im Gross und Ganzen professionell reagiert. Das angebotene Hotel war absolut gut, die Informationspolitik ebenfalls. Eine Flugverspätung ist nicht schön, aber im Winter immer einmal möglich.
Download
ABS - IATA Tabelle Deutsch
passenger-provisions-table-23A-de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.5 KB
Download
ABS IATA Table English
passenger-provisions-table-23A-en.pdf
Adobe Acrobat Dokument 132.4 KB
Download
ABS IATA Tabelle Russisch
passenger-provisions-table-23A-ru.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.2 KB


Kontakt

Wir freuen uns über Feedback. Schreib uns Deine Meinung zu dem Projekt. Registriere Dich, um mehr Informationen zu erhalten.
Wir freuen uns über Feedback. Schreib uns Deine Meinung zu dem Projekt. Registriere Dich, um mehr Informationen zu erhalten.

Tour-Shop

Buchungen für die Saison 2018/19 sind ab jetzt möglich.
Buchungen für die Saison 2018/19 sind ab jetzt möglich.

Funding

Eine kleine Gruppe von Supportern reicht, um dieses Projekt fortführen zu können. Werde Partner und erlebe mit uns das Abenteuer ein Freeride-Gebiet zu entwickeln.
Eine kleine Gruppe von Supportern reicht, um dieses Projekt fortführen zu können. Werde Partner und erlebe mit uns das Abenteuer ein Freeride-Gebiet zu entwickeln.

Milestones

Nach vielen Scouting Touren haben wir mit Bakhmaro unsere Powder-Locations gefunden.
Nach vielen Scouting Touren haben wir mit Bakhmaro unsere Powder-Locations gefunden.

BlindBird

Impressionen unserer BlindBirdSeason 2017/18.
Impressionen unserer BlindBirdSeason 2017/18.